Team

Innere Medizin

Internist für innere Medizin - Thomas Gamm in Berlin

Innere MedizinDie Innere Medizin ist eines der Fachgebiete innerhalb des medizinischen Spektrums. Sie gilt als das umfangreichste medizinische Gebiet mit einer großen Anzahl an Subspezialisierungen.
Zu den zentralen Aufgaben zählt die nicht-operative Beschäftigung mit dem menschlichen Organsystem. Dies geschieht im Kontext der Diagnostik, der Versorgung von Patienten und im Bereich der medizinischen Forschung sowie Lehre. Im Fokus stehen alle Erkrankungsformen, die das Organsystem betreffen können.
Der Facharzt für Innere Medizin ist der Internist. Die Facharztbezeichnung ist gesetzlich geschützt und darf ebenso wie die Berufsbezeichnung Internist erst nach einer entsprechenden fachärztlichen Prüfung bei der Landesärztekammer verwendet werden. Dem voraus geht eine mehrjährige Weiterbildung im Anschluss an das Medizinstudium.

Der Wandel von der generalisierten zur spezialisierten Disziplin

Während die Innere Medizin noch vor hundert Jahren für nahezu alles zuständig war, das keiner chirurgischen Versorgung bedurfte, erfordert die zunehmende Weiterentwicklung der medizinischen Forschung heute immer mehr spezialisierte Internisten. Die jeweiligen Fragestellungen zu den Erkrankungen bilden einerseits einen eigenen fachlichen Schwerpunkt und stehen gleichzeitig in Wechselwirkung zu den anderen internistischen Behandlungsfeldern.
Neben den Internisten, die sich auf ein Fachgebiet spezialisiert haben, gibt es auch die übergreifend tätigen Fachärzte. Sie arbeiten beispielsweise in der hausärztlichen Versorgung. In der Weiterbildung müssen sich angehende Internisten erst nach einer dreijährigen Grundausbildung für eine Spezialisierung entscheiden. Bis dahin erhalten sie einen umfassenden Überblick über die unterschiedlichen Krankheitsbilder. Wer gerne übergreifend und generalisiert arbeiten möchte, kann die Facharztausbildung ohne Schwerpunkt auf einen einzelnen Funktionsbereich weiterführen.

Die verschiedenen Fachgebiete

Der Internist verfügt als ausgebildeter Facharzt grundsätzlich über ein breites und umfassendes allgemeines Wissensspektrum. Die einzelnen spezialisierten Fachgebiete orientieren sich an den jeweiligen Körpersystemen und ihren spezifischen zugehörigen Fragestellungen.

Kardiologie
Der Internist mit dem Schwerpunkt Kardiologe befasst sich mit den Erkrankungen von Herz und Kreislauf. Zu den häufigsten Untersuchungsmethoden zählen das EKG (Elektrokardiografie), die Blutdruckmessung und die Echokardiografie (Ultraschall des Herzens).

Rheumatologie
Der Rheumatologe behandelt Erkrankungen des sogenannten rheumatischen Formenkreises. Hierzu zählen in der Regel chronische Einschränkungen des Stütz- und Bewegungsapparates, die mit Schmerzen und funktionellen Bewegungseinschränkungen einhergehen.

Endokrinologie und Diabetologie
Hier wird die gesamte Bandbreite der Erkrankungen behandelt, die im Zusammenhang mit den hormonproduzierenden Organen, beispielsweise Schilddrüse oder Bauchspeicheldrüse, stehen. Osteoporose, Diabetes mellitus und verschiedene weitere Stoffwechselkrankheiten zählen zum Behandlungsbereich.

Angiologie
In der Angiologie werden Funktionsstörungen und Erkrankungen des arteriellen, venösen und lymphatischen Systems behandelt. Hierzu zählen unter anderem Thrombosen, Aneurysmen und sonstige Gefäßverengungen.

Nephrologie
Der Nephrologe ist für das Gebiet der Hochdruck- und der Nierenerkrankungen zuständig. Das Aufgabengebiet umfasst hierbei verschiedene Verfahren der Blutreinigung, der Ultraschalldiagnostik und spezieller Blut-und Urinuntersuchungen.

Pneumologie
Die Pneumologen behandeln den Bereich der Lungenkrankheiten und der Atemwegserkrankungen, beispielsweise Asthma, Allergien, Bronchitis und Lungenkarzinome.

Gastroenterologie
Die Fachrichtung befasst sich mit den Erkrankungen des Verdauungssystems und der zugehörigen Organe. Häufige Krankheitsbilder, die hier behandelt werden, sind unter anderem Hepatitis, Colitis ulcerosa (chronisch-entzündliche Darmerkrankung) und Magengeschwüre.

Hämatologie und Onkologie
Die Disziplin ist für die Diagnostik und Behandlung von Bluterkrankungen und Krankheiten des lymphatischen Systems zuständig. Sogenannte solide Tumore und Krebserkrankungen des Blutes zählen zu den häufigsten Behandlungsfeldern in dem Bereich.

Die Kardiologie als Schwerpunkt unserer internistischen Praxis

Die Kardiologie gehört zu den vielseitigsten Teilgebieten der Inneren Medizin. Der Internist befasst sich sowohl mit diagnostischen Routineuntersuchungen (beispielsweise EKG) als auch bei Bedarf mit spezialisierten Untersuchungsverfahren.
Zu den häufigsten Krankheitsbildern, die in der Kardiologie behandelt werden, zählen die Koronare Herzkrankheit, der Bluthochdruck, Erkrankungen der Herzklappen und des Herzmuskels, Entzündungen des Herzbeutels, sowie Herzrhythmusstörungen.
Eine der wichtigsten Untersuchungsverfahren ist das EKG, das in unterschiedlicher Form – in Ruhe, unter Belastung und als Langzeit EKG – zum Einsatz kommt.

Abgesehen von einer eventuellen medikamentösen Therapie liegt ein besonderer Schwerpunkt auf präventiven Maßnahmen, um das Herz-Kreislauf-System langfristig stabil und gesund zu halten. Neben der Erhebung der Krankheitsgeschichte gehört eine ausführliche Untersuchung mit daraus resultierender Beratung für eine individuelle Vorsorge in den Fokus.
Die Anleitung zu einer gesundheitsförderlichen Lebensweise ist ein wesentlicher Teil der Behandlung. Hierzu zählen vor allem eine ausgewogene und gesunde Ernährung und ein ausreichendes Maß an Bewegung im Alltag. Kardiologische Erkrankungen lassen sich in der Regel sehr gut durch die aktive Mithilfe des Patienten verbessern. Die Früherkennung und die entsprechende Anpassung des Lebensstils zählen zu den wichtigsten Kriterien für ein gesundes Herz und einen gleichermaßen gesunden Kreislauf.

Adresse

Praxis für Kardiologie und Prävention
- Thomas Gamm
Teltower Damm 15
14169 Berlin-Zehlendorf

Facharzt für Innere Medizin
Kardiologie · Rettungsmedizin

Hypertensiologe DHL
Präventivmediziner DAPM
Tauchtauglichkeitsuntersuchungen

Kontakt

Telefon: 030 84714334
Fax: 030 81052650
info@kardiologie-gamm.de

Sprechzeiten

Montag 8-17 Uhr

Dienstag 8-14 und 15-18 Uhr

Mittwoch 8-17 Uhr

Donnerstag 8-14 und 15-18 Uhr

Freitag 8-12 Uhr

Weitere Termine nach Vereinbarung